Kulturring Schöppingen

Dana Fuchs & Band (USA)

Dana Fuchs wuchs als jüngstes von 6 musikalischen Kindern in einer ländlichen Kleinstadt in Florida auf, umgeben von Musik – die Band ihrer älteren Geschwister spielte Classic Rock in der Garage, auf dem Plattenteller der Eltern gab’s Ray Charles und Hank Williams und in der Schule eine ordentliche Dosis 70er und 80er-Jahre- Funk.

Mit 12 trat Dana dem First Baptist Gospel Choir bei und sang, lob und pries den Herrn jede Woche in einer kleinen schwarzen Kirche am Stadtrand. Mit 16 war sie Frontfrau (-mädchen?) einer populären Lokalband. Und damit wurde der Grundstein für ihren Hunger nach Gesang, nach der Bühne gelegt, den Wildwood, Florida nie auch nur annähernd stillen konnte.

So machte sie sich auf den Weg nach Norden und erzählte ihrer Familie und ihren Freunden sie würde „nach New York gehen und den Blues singen“.

Mit 19 kam sie in New York an, allein und pleite, und landete ehe sie sich’s versah heruntergekommen in Manhattan’s Lower East Side. Der Selbstmord ihrer älteren Schwester (Donna war Danas erster musikalischer Mentor) riss sie schließlich aus ihrer Lethargie und Dana packte ihr Leben wieder an, fühlte sich erneut ihrer Leidenschaft zur Musik verbunden und brachte sich vehement in die lokalen Blues Jams ein.

Bei einer dieser Jam Sessions lernte sie Jon Diamond, einen bekannten New Yorker Gitarristen kennen, der schon mit Joan Osborne und Debbie Davies auf Tour gewesen war. Beiden war sofort klar, dass die musikalische Chemie zwischen ihnen absolut stimmte und sie formierten die Dana Fuchs Band.

Innerhalb eines Jahres gehörte die Band zu den festen Größen von NY’s besten Blues Clubs, sie teilten sich oft die Bühne mit Künstlern wie John Popper, James Cotton und Taj Mahal. Ein weiteres Jahr tauchte Dana völlig in den Blues ein, spielte 3 lange Sets jede Nacht, 4 Abende pro Woche bis 3 Uhr morgens, gab ihrer bereits mehr als beeindruckenden Stimmgewalt und ihrer Bühnenperformance den letzten Feinschliff und sammelte eine riesige, treue Anhängerschar um sich.

Nach 2 Jahren Arbeit im NY Blueskarussell wusste Dana, dass die Zeit für Neues gekommen war. Sie entschloss sich ihre eigene Geschichte zu erzählen und ihre eigene Musik zu schaffen.

Zusammen mit Jon fing eine intensive Phase des Songwritings an und die beiden stellten einen soliden Fundus an eigenen Rocksongs zusammen. Bald darauf kehrte Dana zurück in die Lower East Side, diesmal allerdings auf der Bühne mit ihrer Band, und sie präsentierte ihr Songdebut in der völlig überfüllten Arlene’s Grocery. Das Feedback der Fans war überwältigend. Nach kürzester Zeit spielte die Band ausverkaufte Shows in The Mercury Lounge, The Stephen Talkhouse und BB King’s, teilte sich die Shows mit nationalen Künstlern wie Little Feat, Marianne Faithfull and Etta James.

Die nächste Herausforderung ließ nicht lange auf sich warten: Die Produzenten des off-Broadway-Musical-Hits „Love, Janis“ hörten von verschiedenen Mitarbeitern und Crewmitgliedern schwärmerische Lobeshymnen über Dana und luden sie zum Vorsingen ein. Dana kam, sang ein paar Takte von “Piece of My Heart” und wurde vom Fleck weg für die Rolle der Janis Joplin engagiert. Während Dana 4 Abende pro Woche als Janis auftrat, eroberte sie ein komplett neues Publikum, das sich bald in den DFB-Konzerten wiedertraf und begeistert Danas eigenen Songs zuhörte.

Quelle: koka36.de

Bestell-Nr.: SW1192

Nicht mehr verfügbar!

€ 1,00
€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*

TAGS: Wolf Mail CAN Dana Fuchs Band USA Van Wilks USA Joe Bonamassa Band USA Khalif Wailin Walter USA D Stinky Lou and the goon mat F B Michael Burks Band USA Layla Zoe CAN Beth Hart USA Henrik Freischlader `s Five Live D