17.07.2006 - Winter will Goodwill beweisen

-rs- Schöppingen. Die Verträge sind in trockenen Tüchern, die Vorbereitungen weitgehend abgeschlossen. Blues-Legende Johnny Winter will es seinen deutschen Fans noch einmal zeigen: Am 26. August (Samstag) ist der Texaner Top-Act beim 15. Internationalen Bluesfestival auf dem Gelände am Vechtebad und will mit einer fulminanten Show den 2003 abgesagten Auftritt an gleicher Stelle vergessen machen. Damals ließ der Blues-Veteran nicht nur den Schöppinger Auftritt, sondern seine gesamte Deutschland-Tournee platzen, da es zu Unstimmigkeiten mit seinem Management gekommen war.

Mittlerweile wird der Altstar von einer anderen Agentur vertreten und ließ seinen Fans in Deutschland mitteilen, dass er mit seinen bevorstehenden Auftritten den seinerzeit entstandenen finanziellen und materiellen Schaden zumindest zum Teil wieder gutmachen wolle, heißt es in einer Erklärung des organisierenden Kulturrings und des Motorradclubs Friends of the Road. Kein Wunder, dass der Titel seiner Tournee auch Goodwill Germany 2006 heißt.

Mit Joe Bonamassa aus den USA, Jesus Volt aus Frankreich sowie der Hendrik Fleischader Band und Kuhauts Blues Kapelle aus Deutschland bietet das Programm weitere hochkarätige Künstler.

Der Kulturring hat bereits jede Menge Resonanz seitens der internationalen Fachpresse erfahren, wie Sprecher Richard Hölscher berichtet. Gleiches gilt für die Karten: Sogar aus Ungarn lägen Bestellwünsche vor, so Hölscher weiter.

Karten für das 15. Bluesfestival gibt es im Vorverkauf unter der neu gestalteten Seite www.kulturring-schoeppingen.de zum Preis von 27,50 Euro oder bei allen bekannten CTS-Vorverkaufstellen. Einlass ist am 26. August um 16 Uhr, Beginn um 17 Uhr.

17. Juli 2006 | Quelle: westline.de

17.07.2006 - Winter will Goodwill beweisen