Larry McCray (USA)

Geboren und aufgewachsen mit 8 Geschwistern in dem kleinen Ort Magnolia in Arkansas. Im Hause McCray ging es sehr musikalisch zu, seine Schwester Clara brachte ihm schon früh bei, die Gitarre zu spielen und seine Brüder Carl und Steven spielten später in seiner Band Bass und Schlagzeug. Aber erst einmal zog die Familie um nach Saginaw in Michigan und Larry verdiente seinen Lebensunterhalt bei General Motors.

1991 nahm er die Chance wahr um im Keller-Studio eines Freundes sein Debüt Album „Ambition“ aufzunehmen. Es erschien bei Point Blank Records bei denen war auch Albert Collins zu dieser Zeit untergekommen und so fand er sich schließlich neben Albert Collins auf der Bühne wieder. Sein zweites Album produzierte der großartige Mike Vernon und im Jahr 2000 gründete er sein eigenes Plattenlabel „Magnolia“.

Larry McCray huldigt dem Gitarrenblues und überzeugt mit seiner warmen, souligen Stimme. Stilistisch sind die Drei Kings (B.B.-Freddie-Albert) seine Vorbilder, er spielt seinen Blues auch schon mal auf einer Gibson Flying V.

Ihn alleine auf Chicago Blues festzulegen käme zu kurz dafür ist seine Musik zu vielseitig. Seine Stimme ist sehr kräftig und soulig, seine Gitarre klingt mal wie eines Freddie King um im nächsten Song denkt man an Michael Burks.

Larry McCray, ein vielseitiger Musiker der es auch mal kräftig krachen lassen kann und damit auch die Blues-Rock Fran’s anspricht.

https://www.facebook.com/larry.mccray.5220

Larry McCray (USA)