A-Cappella- Ensemble „Women of the World“

A-Cappella- Ensemble „Women of the World“
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

als E-Ticket sofort verfügbar

  • kw_wotw
2. Juni 2019 20:00 Uhr / Einlass ab 19:00 Uhr Kulturhalle "Kraftwerk", 48624 Schöppingen,... mehr
Produktinformationen "A-Cappella- Ensemble „Women of the World“"

2. Juni 2019

20:00 Uhr / Einlass ab 19:00 Uhr
Kulturhalle "Kraftwerk", 48624 Schöppingen, Feuerstiege 8
Veranstalter: Kulturring Schöppingen, Gemeinde Schöppingen
Eintritt: 25 EUR im Vorverkauf / 29 EUR Abendkasse

VVK-Stellen:
Gemeinde Schöppingen
Amtsstr. 17
48624 Schöppingen

Volksbank Gronau-Ahaus e.V.
Niederlassung Schöppingen
Lindenstr. 33
48624 Schöppingen

Sparkasse Westmünsterland
Filialdirektion Schöppingen
Hauptstraße 62
48624 Schöppingen

 

Musik verbindet Kulturen

Nach Rock und Pop in der Kulturhalle und vor dem Bluesfestival am Pfingstwochenende gastiert am 2. Juni (Sonntag) ein weiteres renommiertes Vokalquartett aus den USA in Schöppingen: Mit dem A-Cappella-Ensemble „Women oft the World“ holen die Veranstalter, der Kulturring und die Gemeinde, vier starke Stimmen auf die Bühne der Kulturhalle „Kraftwerk“. Die jungen Sängerinnen offenbaren auf höchstem gesanglichem Niveau die Gemeinsamkeiten der Musikstile aus unterschiedlichen Kulturen. Ihre Tour 2019 führt „Women oft he World“ von New York und Boston in den USA über Shanghai in China bis nach Schöppingen, Deutschland. Musikalisch begleitet werden sie von ihrem Schlagzeuger Patrick Simard aus Kanada.

„Women of the World“ hat sich 2008 gegründet und ist ein A-Cappella-Ensemble aus vier Musikerinnen, die aus verschiedenen Ländern dieser Erde stammen. Trotz ihrer Herkunft aus unterschiedlichen Kulturen habe sich aus dem gemeinsamen Musizieren eine wunderbare Freundschaft entwickelt, beschreiben die Frauen ihre Leidenschaft für den Gesang. „In diesem Sinne feiern wir die Schönheit der Vielfalt. Wir singen nicht nur für Toleranz, sondern auch für Weisheit, Respekt und Freude“, lautet die Botschaft. Mit ihren beeindruckenden Stimmen und ihrem „Glauben an die Kraft der Musik“ haben Ayumi Ueda, (Japan) Annette Philip (Indien), Débo Ray (USA/Haiti), and Giorgia Renosto (Italien) in internationalen Wettbewerben überzeugt: 2017 gewann das Vokalensemble in der berühmten Carnegie Hall, New York, den hoch dotierten A-Cappella-Wettbewerb und 2018 den Ward Swingle Award bei Vokal Total (Graz, Österreich).

Das Repertoire des Vokalquartetts umfasst Originalkompositionen aus der ganzen Welt in 32 Sprachen, darunter bulgarische, kubanische, brasilianische, türkische, kenianische, haitianische, indische, italienische und japanische Musik.

In vielerlei Hinsicht ist das Ensemble „Women of the World“ ein Mikrokosmos unserer Welt. Jede der Musikerinnen hat eine starke künstlerische Identität, die von der Kultur, in der sie aufgewachsen ist, geprägt ist. Diese einzigartige Musik, die aus dieser Mischung von Genres, Rhythmen und globalen Klängen hervorgeht, ist grenzenlos und temperamentvoll und bildet eine harmonische Einheit.

Mit ihrem Anliegen, die kulturellen und ideologischen Unterschiede aller Frauen dieser Welt zu feiern und durch Musik zu vereinen, sorgt „Women of the World“ auch in der Musikbranche für Aufsehen. Das Ensemble erhielt Unterstützung von namhaften Künstlern, unter anderem vom Grammy-Gewinner Bobby McFerrin und dem Bostoner Symphonieorchester unter der Leitung von Keith Lockhart.

Weiterführende Links zu "A-Cappella- Ensemble „Women of the World“"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Einträge werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.