Kulturring Schöppingen

Login:

Rock, Blues, Folk - und mehr

Schöppingen - „Sechs Kneipen - sechs Bands - alles live“ - unter diesem Motto steigt am kommenden Samstag (23. Oktober) die dritte Auflage der Schöppinger Apfelnacht. Das beliebte Kneipenfestival mit bekannten und weniger bekannten Bands bildet gleichzeitig den Abschluss der diesjährigen „Ab in die Mitte“-Aktionen. Von Rock über Blues bis zum Folk ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei, versprechen die Organisatoren.


Im Hotel Tietmeyer spielt die Band „Blueprint“ zum zweiten Mal nach 2008 auf. Die weit über die Grenzen des Münsterlandes bekannte Formation besticht durch mehrstimmigen Gesang und gekonnte Arrangements weltbekannter Titel. Ohne Schnickschnack wie Sequenzer, Halbplaybacks oder sonstige Konserven sowie technische Tricks bringen „Blueprint“ ihr Anliegen direkt und echt über den Bühnenrand. Das Repertoire umfasst alles, was das rockende Herz begehrt: Von der harmonischen, mehrstimmigen Ballade bis zum treibenden mitreißenden Hardrock wird Musik für den aufmerksamen anspruchsvollen Fan und tanzbare Rockmusik geboten, die in die Füße geht.

 

In der „Zwiebel“ werden die Gäste mit erdiger Bluesmusik der Schöppinger Formation „Guitar Crasha“ verwöhnt. Christian Rotterdam, Michael Lenger, Peter Große Föller & Co hatten sich eher zufällig bei einer Gartenparty getroffen und dort das gemeinsame Interesse fürs Musizieren entdeckt. Schnell wurde deutlich, dass es der Bluesrock war, der die musikalische Seele zum Leben erweckte. Bei der diesjährigen Apfelnacht werden die Musiker nach den Achtungserfolgen bei der letzten Apfelnacht und beim Rock am Bad 2010 vor Schöppinger Publikum erneut live auftreten.

Die Gaststätte „Zum Smutje“ ist für Folkfans die richtige Adresse. Das Duo „Glengar“ kam 1998 aus Leidenschaft zur irischen Musik zusammen. Die Dülmener stehen sowohl für irische Traditionals, wie Jigs, Reels und Hornpipes, als auch für gefühlvolle Balladen und schmetternde Lieder zum Mitsingen. Jeder der Musiker hat schon jahrelange Bühnenerfahrung in anderen Bands gesammelt.

Im Alte-Post-Hotel Niehoff bestimmt wieder eine andere musikalische Stilrichtung das Geschehen. Dort werden „Whackem“ zu Gast sein. Übersetzt man den Namen der Band richtig, bedeutet „Whackem“ so viel wie „Hau rein! Gib Gas!“ oder auch „Gibts ihm!“ Wer jetzt wilde Rocknroll-Eskapaden erwartet, liegt völlig falsch: Jazz, Latin & Bluesgrooves sind vor allem das Metier von „Whackem“, getragen durch den musikalischen Motor der Band, Organist Andi Birke. Neben eigenen Stücken wie „Andys Tune, Salza Picante, Fonkenstein, Anna to me“ besteht das Programm zum Großteil aus Klassikern der Jazzliteratur.

In der Gaststätte Lohaus wird die münsterische Formation „The Crum“ zu Gast sein. Die Band sagt von sich selbst: „Wir spielen nur Songs, die wir selber lieben. Daher kommt alles authentisch rüber. Das Publikum gibt dadurch auch 200 Prozent“, sagt Frontmann und Chefeinheizer Rupert König. Er sieht dem Sänger von „Sunrise Avenue“ nicht nur ähnlich, er singt auch sein Songs. Hinzu kommen bekannte Rocktitel neueren Datums und Klassiker des Genres.

Im „Peanuts“ schließlich wird „Aeroplane“ mit einem Unplugged-Konzert zu Gast sein. Im Gegensatz zu anderen Coverbands legen „Aeroplane“ nach eigenem Bekunden Wert darauf, die komplette Bandgeschichte der „Red hot Chili Peppers“ abzubilden und sich nicht nur auf die großen Hits zu beschränken. Die Grundlage für einen gelungenen Abend ist für „Aeroplane“ daher, eine positive Atmosphäre zu schaffen und den Leuten eine ordentliche Portion des Grooves der Kalifornier näher zu bringen.

» Die Apfelnacht beginnt am Samstag (30. Oktober) um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt einmalig vier Euro. Mit dem Einlassbändchen hat man anschließend freien Eintritt in allen anderen Kneipen.

Weiteres

Schöppingens Musikmeile für eine Nacht

Schöppingen - Sechs Kneipen, sechs Bands, alles live - ein passenderes Motto wäre für den...

Nur Gewinner

Schöppingen - Mitten im Spiel reißt Tommy Castro eine Saite. „Weiterspielen“, signalisiert er mit...

Erics energische Gitarre

Schöppingen - Vom Blues über Boogie bis zu eindrucksvollen Rock reicht das Spektrum des...

Entertainment und Spitzen-Musik

Schöppingen - Mädkes an der Blues-Gitarre? Das geht doch nicht! Ha, und wie das geht: Donna...

Bestell-Nr.: SW1415

Nicht mehr verfügbar!

€ 1,00
€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*

TAGS: Rudelgucken in der Alten Druckerei Die Popolskis kommen Stars und Newcomer beim Bluesfestival Sexy Blues-Festival Jens Neutag meint Streik ist geil Erics energische Gitarre Tommy Castro biggest winner in Blues Music Awards Castro räumt ab Größer als je zuvor Nur Gewinner Eine perfekte Symbiose Vom Geheimtipp zum Top-Event Jahrhundertprojekt am Ziel Michelle Malone ist Special Guest Ab in die Mitte - die Fünfte Virtuos an der Gitarre - soulig in der Stimme Sind auf dem richtigen Weg erste News 19. Grolsch Blues Festival Schöppingen Entertainment und Spitzen-Musik Helden hinter den Kulissen Wer ist der Special Guest Infiziert mit dem Castro-Blues Popolskis treffen auf Taranteln Den Blues im Blut 90 Minuten Fußballrausch Rock Blues Folk - und mehr Genussreicher Jazz Buntes Treiben auf zwei Bühnen German Blues Award für Kulturring Kunst Kultur und Kirmes